Aktuelles

  • 160 Jahre – und alle feiern mit

    Unter diesem Motto hatte die Volksbank Mittelhessen eG einen Förderwettbewerb ausgeschrieben, bei dem 160 x 1.000,00 € in einer großen Gala am 27.11.2017 verlost wurden. Unter mehr als 300 Vereinen, die sich am Verfahren beteiligt hatten, gehörte donum vitae zu den glücklichen Gewinnern!

    Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende von 1.000,00 € und danken der Volksbank Mittelhessen eG ganz herzlich!
  • Wir freuen uns, Ihnen unsere Homepage
    demnächst auch in englischer Sprache
    präsentieren zu können!

  • Rauchfrei-Kurs für Schwangere und solche, die es werden wollen – ein aktuelles Angebot von donum vitae Gießen


    Sie rauchen und sind schwanger – oder wollen es werden?

    Eigentlich wissen Sie es ganz genau: Wer raucht, kann Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden.
    Und wer schwanger ist, gefährdet mit dem Rauchen das Ungeborene durch
    • Erhöhtes Risiko für Fehlbildungen
    • Erhöhtes Risiko für Frühgeburt, Fehlgeburt oder Totgeburt
    • Schlechteres Wachstum des Babys durch mangelnde Durchblutung des Mutterkuchens

    Auch das bereits geborene Kind ist bei rauchenden Eltern anscheinend stärker gefährdet, den plötzlichen Kindstod zu erleiden.

    Rauchstopp wäre prima – aber was ist mit Entzugssymptomen? Auch die können das Ungeborene gefährden. Was also tun?

    donum vitae Gießen bietet
    Raucherentwöhnung speziell für Schwangere
    in den Räumen der Beratungsstelle

    Unter Anleitung der Ärztin Dr. Ursula Ehlenz wird in einer Gruppe von 8-10 Frauen das Rauchen in individuellen kleinen Schritten aufgegeben. Dr. Ehlenz ist vom Institut für Therapieforschung in München als Kursleiterin für Raucherentwöhnung zertifiziert.

    Anmeldung/Terminvereinbarung jederzeit unter: Tel.: 0641-9727 689
    Adresse: Schulstraße 4 - 35390 Gießen
    www.donumvitae-giessen.de


  • Ein neues Gesicht im Vorstand von donum vitae Gießen

    Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von donum vitae Gießen ergab sich eine Veränderung im Vorstand: Frau Ulrike Zörb, langjährig für Finanzen zuständig, wechselte auf eigenen Wunsch in das Amt einer Beisitzerin, als Nachfolgerin der im letzten Jahr verstorbenen Christa Stoim.
    Um die Finanzen kümmert sich ab sofort Frau Ida Becker. Sie gehört donum vitae schon seit langem an und bringt Erfahrungen und Kompetenzen aus Beruf und Vereinsarbeit mit.

    Dr. Ursula Ehlenz, erneut im Amt als 1. Vorsitzende bestätigt, ist froh darüber, dass der Wechsel ohne Probleme möglich war und alle bisher im Vorstand aktiven Frauen weiterhin für die Vereins-arbeit zur Verfügung stehen.

    In ihrem Jahresbericht stellte sie die Aktivitäten der zurückliegenden Monate, insbesondere die gelungene Filmvorführung „Gabrielle“ im Kino Traumstern und das Erstellen von Flyern in türkischer Sprache in Zusammenarbeit mit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung vor.

    Für das Jahr 2016 ist die konzeptionelle Entwicklung neuer Projekte geplant.
Vorstand (von links nach rechts): Ida Becker, Angela Harsche, Ellen Schusser-Backhaus, Dr. Ursula Ehlenz, Ulrike Zörb u. Monika Sekora.
  • Gelungene Matinée im Kino Traumstern am 19.04.2015

    Zahlreiche Zuschauer aus dem professionellen Umfeld der Beratungsstelle, insbesondere BetreuerInnen und KlientInnen der Lebenshilfe und ihre „Chefin“ Maren Müller-Erichsen, waren neben weiteren Interessierten an diesem strahlenden Sonntagmorgen zu einem ganz besonderen Film gekommen:

    Schwungvoll und federleicht erzählt „Gabrielle“ mit dem Untertitel „(K)eine ganz normale Liebe“ die Geschichte von zwei jungen Menschen mit Handicap, die sich in einem Projektchor leidenschaftlich ineinander verlieben und dies auch ausleben möchten. Damit bringen sie die Menschen, die sich für ihr Glück oder Unglück verantwortlich fühlen, erkennbar an ihre Grenzen.

    „Sexualität ist ein wesentlicher Teil der Persönlichkeit, Verliebtsein und Liebe sind wesentliche Grundlagen eines erfüllten Lebens. Das gilt auch für Menschen mit Handicap. Und trotzdem hat es lange gedauert, bis Politik und Gesellschaft dies in den Blick genommen und daraus Konsequenzen abgeleitet haben. „donum vitae“ will – zusammen mit allen anderen, die in der Sexualberatung aktiv sind – dazu beitragen, dass „Inklusion“ auch in der Liebe gelingt!“ Dies betonte die Vereinsvorsitzende, Dr. Ursula Ehlenz, in ihrer Ansprache zum Film. Landrätin Anita Schneider wies in ihrem Grußwort darauf hin, dass in der Handlung des Spielfilms die Inklusion der beiden jungen Leute teilweise schon sehr gut gelungen erscheint – aber offenkundig eben nicht in allen Lebensbereichen. Sie mahnte nachdrücklich: „Inklusion beginnt bei uns allen im Kopf!“

    Vor und nach der Filmvorführung wurden Broschüren in leichter Sprache präsentiert, die der Bundesverband donum vitae in Kooperation mit der Lebenshilfe Main-Taunus erstellt hat. Bei einem kleinen Imbiss drinnen und draußen kam man mit den ZuschauerInnen angeregt ins Gespräch. Alle zeigten sich nach diesem Film sehr beeindruckt – zum einen wegen des umfassenden Blicks auf alle (oder fast alle) Facetten des Themas „Inklusion“, zum anderen wegen der hohen künstlerischen Qualität des Films. Ein wunderschöner Sonntag!

Die Broschüren in leichter Sprache finden Sie zum Herunterladen unter "Links und Downloads"
  • Vorankündigung

donum vitae Gießen präsentiert

am So., 19. April 2015, ab 11:00 Uhr
im Kino Traumstern in Lich

den Film: G A B R I E L L E ( K ) eine ganz normale Liebe

und die Broschüren in einfacher Sprache, die der donum vitae Bundesverband zusammen mit der Lebenshilfe zu Fragen rund um Sexualität, Schwangerschaft u. Verhütung verfasst hat, der (Fach-)Öffentlichkeit und der Presse.

  • Der Ratgeber für Paare mit Kinderwunsch

    2 MB
    + Neuartiger Ratgeber für Paare mit Kinderwunsch
    + Individuelle Tipps für unterschiedlichste Lebenssituationen und Herausforderungen
    + Mit zahlreichen speziell für diesen Ratgeber angefertigten Comicstripps
    + Autoren verfügen über umfangreiche praktische Erfahrungen in derKinderwunschberatung

    Mitte November ist im Kohlhammer-Verlag ein Ratgeber des
    Beratungsnetzwerkes Kinderwunsch Deutschland erschienen, der eine Markt-
    bzw. Beratungslücke schließt. Bisher waren Bücher zum Thema Kinderwunsch
    eher theoretisch und medizinisch aufgebaut oder auf Grundlage
    individueller Erfahrungen geschrieben. Paare, die sich ein Kind wünschen,
    aber dabei auf Schwierigkeiten stoßen, finden derzeit keinen praktischen
    Ratgeber für ihre jeweilige Situation. Daher haben wir von BKiD– ein
    Netzwerk psychosozialer Kinderwunschberaterinnen und -berater – uns
    zusammengeschlossen und in Kooperation ein Buch geschrieben, das die
    Sorgen und Ängste der Betroffenen ernst nimmt und ihnen konkrete
    Lösungsmöglichkeiten, Tipps und emotionales Verständnis gibt.
    Unser Ziel ist es außerdem, unseren Leserinnen und Lesern deutlich zu
    machen, dass sie mit ihrem Problem nicht alleine sind, und dass diese
    Probleme in der Regel gut lösbar sind.

    Als erfahrene, praxiserprobte Kinderwunschberaterinnen- und berater haben
    wir das Buch so gestaltet, dass jede Leserin, jeder Leser sich mit
    einzelnen, spezifischen Themenbereichen beschäftigen kann, die in
    bestimmten Phasen der Kinderwunschzeit relevant sind. Sei es, dass eine
    reproduktionsmedizinische Behandlung ansteht, sei es, dass eine
    Schwangerschaft ungewollt endet, sei es, dass lesbische Paare einen
    Kinderwunsch haben, sei es, dass aus dem ursprünglich liebevollem
    Zeugungsakt für Paare mittlerweile ein von Kalender und Uhr bestimmter,
    Versuch zur Befruchtung geworden ist oder dass eine Adoption erwogen wird.
    Eine Übersicht der Inhalte finden Sie im beigefügten Flyer. Unter
    http://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Vorschau/Kinderwunsch/
    finden Sie auch ein Originalkapitel, das Vorwort und das
    Inhaltsverzeichnis des Ratgebers als Beispiel.
    Unser Leitfaden soll Paaren helfen, mit den zahlreichen Herausforderungen
    und Belastungen in der Kinderwunschzeit besser zurecht zu kommen. Dabei
    wollen wir zu einem liebevollen, sorgsamen, humorvollen, aber auch
    kritischen Umgang mit sich und allen Beteiligten anregen.
    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über diese Neuerscheinung berichten.
    Sehr gerne stehen wir auch für Rückfragen oder Interviews zu Verfügung.
    So erreichen Sie uns:
    Doris Wallraff (Diplom-Psychologin), doriswallraff@gmx.de, Tel.
    0151-22756787
    Dr. Petra Thorn (1. Vorsitzende des Beratungsnetzwerks Kinderwunsches
    Deutschland – BKiD), mail@pthorn.de
    Dr. Tewes Wischmann (1. Stellvertretender Vorsitzender des
    Beratungsnetzwerkes Kinderwunsch Deutschland),
    Tewes.Wischmann@med.uni-heidelberg.de
    Weitere Informationen finden Sie auch unter www.bkid.de
  • InteGREATer und Donum Vitae vereinbaren Kooperation

    Die InteGREATer e.V. sind junge Leute, die es geschafft haben: Sie alle haben einen Migrationshintergrund, sind hier zur Schule gegangen und haben eine Ausbildung oder ein Studium begonnen oder schon abgeschlossen. Sie sind „angekommen“, gut integriert und erfolgreich. Und sie wollen dazu beitragen, dass andere junge Menschen mit Migrationshintergrund einen ebenso erfreulichen Weg gehen.

    Deshalb besuchen sie Schulen mit einem hohen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund, erzählen über ihre Lebens- und Bildungswege und diskutieren in den Klassen über Integrationshindernisse und Lösungsansätze. In den Mittelpunkt ihrer Berichte oder Rollenspiele stellen sie die Bedeutung von Bildung – Bildung als Schlüssel zur Integration, Bildung als Weg zum Erfolg.

    Auch für Donum Vitae e.V. ist Bildung ein zentraler Baustein der Tätigkeit. In einer Beratungsstelle für alle Probleme und Fragen rund um Familienplanung und Schwangerschaft ist viel Wissen zu vermitteln: Zu Sexualität, Verhütung, unerfülltem Kinderwunsch, zu Fragen im Rahmen der medizinischen Diagnostik während einer Schwangerschaft (PND) oder zu juristischen und finanziellen Regelungen für Schwangere. Im Beratungsprozess wird zudem Entscheidungsfindung gefördert und Lösungskompetenz gestärkt – auch das ist Bildung.

    Aus dem Kennenlernen zwischen den Gießener InteGREATern und der Vorsitzenden von Donum Vitae Gießen bei einem Netzwerktreffen entstand die Idee zu einer Kooperationsvereinbarung. Im Rahmen der Motivationsarbeit der InteGREATer in Schulklassen möchte Donum Vitae nicht nur das eigene Beratungs- und Informationsangebot vorstellen, sondern auch die Vielfalt der Vereine und Behörden in Gießen, die für (fast) jedes Problem die geeigneten Vorschläge parat haben. Denn auch das ist Bildung: Wissen, wer welche Unterstützung für welche Schwierigkeiten anbietet – und diese Unterstützung bewusst zu nutzen!
(v.l.: Frau Alexandra Mück, Herr Dr. Bahador Dehghani, Herr Oleg Alexandrowski, Frau Ayse Akarca, Herr Ömer Gütmen, Frau Dr. Ursula Ehlenz)
Übrigens … haben Sie die von uns gestalteten Kunstleitpfosten für die Landesgartenschau 2014 in Gießen schon entdeckt?

Zwei Pfosten finden Sie in Gießen, in der Sudetenlandstraße (von der Marburger links ab/ Ecke Lidl) -Richtung neue Lahnbrücke. Der dritte Posten steht gegenüber dem Platz der Technischen Hochschule am Schwanenteich - an einem kleinen Fußweg entlang der Wieseck.
  • Einladung: Unerfüllter Kinderwunsch im Jahr 2013 medizinische, psychosoziale und finanzielle Aspekte


    Termin: Mittwoch, den 6.11.2013 um 16:00 Uhr
    Veranstaltungsort: Bürgerhaus Gießen-Kleinlinden,
    Zum Weiher 33, 35398 Gießen

    Unerfüllter Kinderwunsch ist ein Thema, das zunehmend an Aktualität gewinnt. Die Zahl ungewollt kinderloser Paare steigt, die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig, der Erfolg ist nicht immer gegeben. Kinderwunsch-Paare in jeder Form zu unterstützen ist nicht nur angesichts der persönlichen Not der Betroffenen geboten, sondern in einer ständig alternden Gesellschaft auch von hohem politischem Interesse. Die Aufmerksamkeit auf dieses Thema hat in den letzten Jahren zugenommen.

    Donum Vitae Gießen lädt Fachärzte/-ärztinnen daher ein, sich im Rahmen einer zertifizierten Fortbildung (4 Punkte der LäKH) mit medizinischen, psychosozialen und finanziellen Gesichtspunkten der Kinderwunsch-Behandlung auseinanderzusetzen. Ausgewiesene Experten waren dankenswerterweise bereit, als Referenten das Programm zu gestalten. Unseren Verein bzw. unser langjähriges Angebot in der psychosozialen Beratung Kinderloser werden wir ebenfalls vorstellen.
donum vitae Gießen e.V.
Schulstraße 4, 35390 Gießen
Tel. 0 64 1/ 97 27 68 9